Eliten-Versagen bringt Volk auf die Strasse //Videos von Bern und Zürich vom 16. Mai 2020

Zum ersten Mal in der Geschichte haben Regierungen absichtlich das Wirtschaftsleben abgewürgt. Populisten wissen das zu nutzen.

Wenn der im allgemeinen bedächtige Zürcher SP-Regierungsrat Mario Fehr einigermassen brutal gegen Demonstranten für mehr Freiheit vorgehen lässt, darf auch in den kommenden Monaten mit mehr Härte im Schweizer Strassenkampf gerechnet werden.

Schon diesen Sonntag wird in Bern Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) gegen eine besser organisierte „Mehr Freiheit“-Truppe antreten müssen.

Bundesstadt-Verteidiger Nause durfte Karriere machen, weil er die Aargauer Anwältin Doris Leuthard („Atom-Doris“) mit dem Slogan „Mit Doris duschen“ zur Bundesrätin machte. Ob dies für das Land letztlich von Vorteil war, gilt heute als umstritten.

Der jetzt anlaufende Zyklus von Anti-Corona-Demonstrationen für mehr Politik und weniger Verwaltung ist die zwingende Folge eines Elitenversagens, vor allem in Bern.

Der Bundesrat, dominant verkörpert durch seine Präsidentin Simonetta Sommaruga, eine ehrgeizige, aber sonst umgängliche langjährige SP-Funktionärin am rechten Parteiflügel, und Alain Berset, ein junger Karrierepolitiker, dem im…..

…..passend dazu….
Ein bunter Mix der Corona-Rebellen vom 16. Mai 2020 in Zürich und Bern

….und daher noch…..

Ob allein oder mit anderen, schweigend oder singend – wer am 16. Mai an einer Mahnwache in den drei grössten Städten der Deutschschweiz teilnahm, musste mit einer Anzeige rechnen, und oft auch mit Gewalt. Lockerung für den Konsum, aber nicht für die politischen Rechte.

…..und noch….
Schweiz – Polizei geht massiv gegen Demonstranten vor

Wer immer noch meint, die Schweiz sei ein Rechtsstaat und eine Demokratie, den muss ich leider enttäuschen, denn die Vorgehensweise der Polizei gegen die landesweiten Demonstrationen am Samstag den 16. Mai beweist das Gegenteil. Es wurde massiv gegen Demonstranten vorgegangen und die Proteste aufgelöst. Menschen wurden abgeführt und andere wurden angezeigt und gebüsst.

Folgende Fotos stammen von der Demo in Luzern auf dem Bahnhofsplatz:

Zürich – Es haben rund hundert Menschen auf dem Zürcher Sechseläutenplatz gegen die Corona-Massnahmen des Bundes demonstriert. Die Stadtpolizei griff jedoch konsequenter durch. 53 Personen wurden wegen Verstosses gegen die Covid-Verordnung…..

Kommentare sind geschlossen.