Britische Regierung gesteht ein das viele “Corona-Tote” nicht auf COVID-19 getestet wurden. (Video)

Von dem offiziellen Narrativ besessene Corona-Jünger, sind in jüngster Zeit gar dazu übergegangen, Kritikern eine Mitschuld an der Corona-Todeswelle zu unterstellen. Es hieße man hätte Blut an seinen Händen kleben, da man die Gefahr die angeblich von COVID-19 ausginge herunterspiele.

Viele einst skeptische und neugierige Journalisten, sind schier nicht mehr wiederzuerkennen. Mitunter kommt man sich etwa auf Twitter, wie der Zuschauer einer missratenen Freak-Show vor. Wo sich minutiös zuvor gegen die Leitmedien feuernde Großmäuler, als stinkende Maulwürfe entpuppen. Als Feinde in den eigenen Reihen, die jahrelang ihrer Umwelt vormachten das sie im selben Boot säßen, und offenbar nur auf den passenden Paukenschlag gewartet haben, um ihren Nächsten in den Rücken zu fallen.

Individuen die nach außen hin stets vorgegeben haben, dass sie Verfechter…..

Kommentare sind geschlossen.