Covid-19: Das “Narrativ der Schuldigen für eine zweite Welle” kommt schon jetzt zum Einsatz

foto-pixabay-com

Im Artikel Covid-19: Was kommt als nächstes in dieser “Krise”? – Der Versuch einer Vorhersage vom 27. April 2020 ist nachfolgende Warnung zu lesen:

Das entscheidende ist aber: was immer passieren wird, die Planer hinter dieser “Pandemie” werden eine solche zweite Welle auf die bösen, gewissenlosen Demonstranten schieben, die sich gegen die Einschränkungen ihrer Bürgerrechte wehrten. All jene “herzlosen und an Verschwörungen glaubende Mörder”, die es wagten die Anweisungen der Regierungen zu hinterfragen und die ihre über Jahrzehnte aufgebauten Geschäfte/Restaurant usw. verloren haben, und jene “ruchlosen, verabscheuungswürdigen Virenverteiler”, die sich weigerten ihre plötzliche Arbeitslosigkeit zu akzeptieren.

Wir können bereits jetzt die Anfänge dieses Narrativs beobachten, das immer bei der Berichterstattung zu den wachsenden weltweiten Protesten gegen die Schließungsmaßnahmen unterschwellig transportiert wird. Es wird uns durch die Hochleistungspresse gesagt werden, dass es genau diese “dummen, unwissenden Idioten” sind, die da draußen protestieren, um eine Rücknahme der Maßnahmen einzufordern, die das Leben dieser “tapferen medizinischen Helden” aufs Spiel setzen, indem sie es wagen, ihr Recht auszuüben, sich friedlich zu versammeln und eine “Rückabwicklung der Freiheitsbeschränkungen” einzufordern.

Eine Warnung dessen “Umsetzung” ich eigentlich erst in den……

Kommentare sind geschlossen.