Zeichen der Anerkennung

Zeichen der Anerkennung

Die Lufthansa möchte 10 Milliarden Euro vom Staat, aber nur als stille Einlage. Dem sonst so mitsprachefreudigen Verkehrsminister gefällt das, was aber auch nicht wirklich überrascht. Die Autobauer wollen Kaufprämien und weiterhin Dividenden und Boni zahlen. Das sei miteinander vereinbar, meint die Präsidentin des Lobbyverbandes VDA, Hildegard Müller. Der Autogipfel im Kanzleramt ist diese Woche zwar ohne eine Entscheidung vertagt worden, aber mit dem Ziel, eine Regelung bis Anfang Juni zu finden. Ein Erfolg für die Konzerne ist das daher trotzdem, da sie auf staatliche Hilfen unter dem Deckmantel eines Konjunkturprogramms weiter hoffen dürfen.

Denn sie sind wohl nicht gemeint, wenn der Bundespräsident von einer Rückzahlung der Folgekosten spricht, die einhergehen wird mit einem Verzicht auf Wohlstand. Der Mann, der das Papier zur Agenda 2010 verfasst hat, weiß eben ganz genau, wie das mit dem Gürtel enger schnallen geht. Für Autokonzerne und…..

Kommentare sind geschlossen.