Söldner aus den USA versuchten über Kolumbien eine Landung in Venezuela – Was darüber bisher bekannt ist

In Venezuela hat es einen weiteren Versuch der USA gegeben, die Regierung Maduro gewaltsam zu stürzen. Was ist darüber bekannt?

Diese Geschichte ist ein gutes Beispiel um aufzuzeigen, wie der Anti-Spiegel arbeitet. Am 3. Mai versuchten bewaffnete Söldner auf dem Seeweg aus Kolumbien eine Landung in Venezuela. Ihr Plan war Venezuela bekannt und sie wurden schon am Strand festgenommen. Unter ihnen befanden sich auch US-Staatsbürger. Das erinnert an die Schweinebucht-Invasion, mit der Castro seinerzeit von den USA gestürzt werden sollte.

Am 4. Mai berichteten die Medien darüber. Aber nicht der Anti-Spiegel. Warum?

Zu dem Zeitpunkt gab es keine belastbaren Fakten. Es gab die Meldungen…..

Kommentare sind geschlossen.