COVID-19 verschärft die Überwachung am Arbeitsplatz

In der Pandemie sprießen digitale Werkzeuge zur Kontrolle von Beschäftigten wie Pilze aus dem Boden. Welche Mittel bleiben uns, um dauerhafte Eingriffe in die Privatsphäre zu verhindern?

Arbeitsplatz unter BeobachtungDer moderne Arbeitsplatz: unter Überwachungsgefahr Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash.com Annie Spratt / Bearbeitung netzpolitik.org

Aida Ponce Del Castillo ist Senior Researcher am European Trade Union Institute (ETUI), einem Forschungs- und Ausbildungszentrum des Europäischen Gewerkschaftsbundes.

1791 entwarf der englische Philosoph Jeremy Bentham das Panopticon, ein Gefängnissystem, das es ermöglicht, Insassen von einer zentral positionierten Wache zu beobachten. Da die Häftlinge nicht wissen, ob sie kontrolliert werden oder nicht, gehen sie davon aus, dass sie überwacht werden, und…..

Kommentare sind geschlossen.