Trojanisches Pferd: Komitee schmuggelt Michelle Obama ins Weiße Haus

Das Alptraumszenario eines weiteren Obama im Weißen Haus ist der Realität einen Schritt näher gekommen, als ein linker Vorstoß linker Aktivisten, die frühere First Lady Michelle Obama zu zeichnen, während Joe Bidens Laufkamerad auf der linken Seite an Dynamik gewinnt.

Trojanisches Pferd: Komitee schmuggelt Michelle Obama ins Weiße Haus

Das «Komitee zum Entwurf von Michelle Obama» wurde letzten Monat beim Bundestagswahlkomitee (FEC) eingereicht, schreibt das US-Portal News Punch.

Was dies wirklich zu sein scheint, ist ein Versuch des Komitees, Joe Biden als Trojanisches Pferd einzusetzen, um eine Person zu schmuggeln, die nicht zum Präsidenten ins Weiße Haus gewählt werden konnte.

Einige glauben, dass Biden einen Vizepräsidenten wählen soll, der das Amt des Präsidenten übernehmen soll, wenn er unweigerlich zurücktreten muss, weil sich seine geistige Leistungsfähigkeit so weit verschlechtert hat, dass er keine zusammenhängende Strafe mehr bilden kann.

Am Montag druckte der Chicago Defender eine beunruhigende Pressemitteilung der gesamten Gruppe.

„Joe Biden hat angekündigt, dass er Michelle Obama sofort als seine Mitstreiterin wählen würde. Ziel dieser Kampagne ist es, auf der Unterstützung der Basis für eine mögliche Kandidatur von Michelle Obama aufzubauen und die Aufmerksamkeit der Medien für eine Vizepräsidentschaftskandidatin zu gewinnen Wer hat die Macht, Donald Trump zu schlagen? “, lautete die Veröffentlichung.

„Das Komitee für den Entwurf von Michelle Obama ist fest davon überzeugt, dass Frau Obama nicht nur das demokratische Ticket im November nutzen wird, sondern auch dazu beitragen wird, dass dieses Land gerechter und fürsorglicher wird. So stark wir Frau Obama als Vizepräsidentin von Biden unterstützen, wir werden unsere Entschlossenheit auf jeden übertragen, der sich dem Ticket anschließt, um den gefährlichsten Amtsinhaber in der Geschichte unserer Nation zu besiegen. »

„Angesichts eines historischen Kampfes um die Rückeroberung der Seele Amerikas im November und der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Gefahr bleibt es im besten Interesse der Demokratischen Partei, einen Vizepräsidentschaftskandidaten zu ernennen, der das Vertrauen des amerikanischen Volkes hat, a Vision, unsere Nation voranzubringen und Empathie für die Herausforderungen aller Amerikaner zu zeigen “, fuhr die Veröffentlichung fort.

«Frau. Obama, die am meisten bewunderte Frau in Amerika, wird diesen November ein entscheidender Aktivposten sein, wenn Vizepräsident Biden sich einem harten Kampf gegen die Lügen und Täuschungen des Weißen Hauses gegenübersieht.

«Ihre Glaubwürdigkeit als vertrauenswürdige Führerin und starkes Symbol der Einheit innerhalb der Demokratischen Partei würde den Demokraten sicherlich helfen, die Republikaner auf und ab zu besiegen.»

WesternJournal-Bericht: Es gibt noch mehr, aber wen interessiert das wirklich? Der Kern der gesamten Pressemitteilung ist «Orange Man Bad» und «Michelle Obama gut».

Ich meine, komm schon, sie hat «Glaubwürdigkeit als vertrauenswürdige Anführerin»? Ein Anführer von was? Die Gruppe sagt nie.

Demokraten wollten Michelle Obama als Präsidentin von dem Tag an, an dem ihr Mann Donald Trump die Regierungsgeschäfte übergab.

Sie haben davon geträumt und selbst nachdem sie oft gesagt hat, dass sie nicht Präsidentin werden will, scheinen sie keine Pläne zu haben, aufzuhören.

Sie hat noch nie ein Geschäft geführt, ein politisches Amt inne, ein McDonald’s geleitet oder etwas getan, das sie als Führungskraft qualifizieren würde.

Aber wenn Sie keine Ahnung haben, was es bedeutet, die mächtigste Nation der Welt zu führen, ist sie eine ebenso gute Wahl wie jede andere. news-front.info

Kommentare sind geschlossen.