Neue Details, die die USA mit dem jüngsten Putschversuch in Venezuela in Verbindung bringen

Security forces patrol near the shore in the port city of La Guaira, Venezuela, May 3, 2020. Matias Delacroix | AP

Es gibt starke Hinweise darauf, dass sowohl Juan Guaidó als auch die US-Regierung eng in einen verpfuschten Aufstand am letzten Wochenende verwickelt waren.

Die venezolanische Regierung feiert, nachdem sie am Sonntag einen weiteren, vom Ausland unterstützten Putschversuch vereitelt hat, nur zwei Tage, nachdem ein weiterer selbst erklärter Putschversuch des „Interimspräsidenten“ Juan Guaidó völlig gescheitert war. Eine Flottille kleiner Schnellboote, bemannt mit an die 300 Paramilitärs, segelte von ihrem Übungsgelände in Kolumbien zu einem Hafen in der Nähe der Hauptstadt Caracas, von wo aus sie einen Aufstand anzetteln wollten. Sie sagten zuversichtlich voraus, dass sie innerhalb von 96 Stunden im Präsidentenpalast Miraflores sein würden. Die Mission ging jedoch fast sofort in spektakulärer Weise schief, da sie von der venezolanischen Marine abgefangen wurden, die Berichten zufolge bei den Kämpfen auf See mindestens acht Menschen getötet und viele weitere gefangen genommen haben soll.

Innenminister Nestor Reverol trat im Fernsehen auf, um die Öffentlichkeit darüber zu informieren, dass in den frühen Morgenstunden des……

Kommentare sind geschlossen.