1957 – Zwei Millionen starben an der Asiatischen Grippe

Laut aktueller Statistik sind 251’697 Menschen an Covid19 weltweit bis heute gestorben, in Deutschland 6’993, Österreich 606, Schweiz 1’768. Ob diese Zahlen stimmen? Sie sind sehr anzuzweifeln, denn es werden alle Toten gezählt, egal ob sie mit oder wegen Corona den Tod fanden. Tatsache ist, die Spitäler sind leer, die angekündigte Infektionswelle ist nicht gekommen, es musste sogar wegen Mangel an Patienten vielerorts Kurzarbeit für das Personal angemeldet werden. Das folgende Foto zeigt symbolisch die Lage. Das auf die Schnelle errichtete Nightingale Hospital in London mit einer Kapazität von 4’000 Betten ist geschlossen worden, weil es nur 40 Patienten hatte.

Ein Notstand ist weit und breit nicht zu sehen!!!

Was läuft hier ab? Welche Lügen erzählen uns die sogenannten “Gesundheitsexperten” und mit was für falschen Argumenten begründen die Regime ihre totalitären Massnahmen, in dem sie unsere Freiheiten einschränken und die ganze Wirtschaft stilllegen?

Zum Vergleich, schauen wir in der Geschichte der Pandemien zurück, aber nicht so weit wie ins Jahr 1918, sondern eher zu einer Zeit die ich und viele ältere von euch erlebt habe. Es war das Jahr 1957, der Kalte……

Kommentare sind geschlossen.