Wie der Psychopath John Rockefeller Naturheilmittel verbannte, um Big Pharma zu schaffen

Sie dachten, Big Oil sei schlecht?  (zahlreiche Links im Original!)

Die Rockefeller-Familie hat auch die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass Big Pharma die Naturheilmittel zerstört. Der Autor, Chris Kanthan, hat einen erstaunlichen Artikel darüber geschrieben, wie die Rockefeller-Familie die moderne Gesellschaft auf unzählige Arten unterminiert hat, aber was die meisten nicht erkennen, ist, wie sehr sie die natürliche Heilmittel verbannt haben. Der Familienname wurde mit der Unterdrückung der Naturmedizin in Verbindung gebracht, um große Pharmaunternehmen zu gründen und viel Geld zu verdienen.

Hier ist, was Chris für World Affairs geschrieben hat:

Die Menschen sehen Sie wie einen Spinner an, wenn Sie über die heilenden Eigenschaften von Pflanzen oder andere ganzheitliche Praktiken sprechen. Wie bei allem anderen steckt hinter unserem modernen Medizinsystem eine Menge Politik und Geld.

Alles beginnt mit John D. Rockefeller (1839 – 1937), der ein Ölmagnat, ein Raubritter, Amerikas erster Milliardär und ein geborener Monopolist war.

Zur Wende zum 20. Jahrhundert kontrollierte er 90% aller Ölraffinerien in den USA über seine Ölgesellschaft Standard Oil, die später in Chevron, Exxon, Mobil usw. aufgespalten wurde.

Rockefeller Standard Oil

Zur gleichen Zeit, um 1900, entdeckten Wissenschaftler die “Petrochemie” und die Fähigkeit, alle Arten von Chemikalien aus Öl herzustellen. Zum Beispiel wurde 1907 der erste Kunststoff – genannt Bakelit – aus Öl hergestellt. Die Wissenschaftler entdeckten verschiedene Vitamine und vermuteten, dass viele pharmazeutische Medikamente aus Öl hergestellt werden konnten.

Dies war eine wunderbare Gelegenheit für Rockefeller, der die Möglichkeit sah, die Öl-, Chemie- und Medizinindustrie gleichzeitig zu monopolisieren!

Das Beste an der Petrochemie war, dass alles patentiert und mit hohem Gewinn verkauft werden konnte.

Aber es gab ein Problem mit Rockefellers Plan für die medizinische Industrie:…..

Kommentare sind geschlossen.