Ehemaliger Soldat der US-Spezialeinheiten: Habe die verpfuschte Verschwörung zum Sturz Maduros angeführt

George van Houts (@georgevanhouts) | Twitter

CARACAS – Ein ehemaliger Soldat der US-Spezialeinheiten bekannte sich zu dem gescheiterten Versuch, in Venezuela einzumarschieren, um Präsident Nicolas Maduro zu stürzen. Jordan Goudreau, ein ehemaliger Army Green Beret, sagte, er habe die geheime Militäroperation mit der Unterstützung der US-Marionette Juan Guaido im Anti-Maduro-Putsch namens “Operation Gideon” geleitet, berichtete Sky News.

Die Regierung Venezuelas gab bekannt, dass sie mindestens acht der Angreifer getötet und zwei weitere aus dem Angriff am Sonntag, an dem eine Gruppe bewaffneter Männer beteiligt war, festgenommen habe. Der Vorfall ereignete sich in La Guaira, etwa 20 Meilen von Caracas entfernt, und soll vom Nachbarland Kolumbien aus gestartet sein.

Eine Gruppe von terroristischen Söldnern, die in Kolumbien organisiert und ausgebildet wurden, versuchte vor der Küste von La Guaira mit Kriegsmaterial von Bord zu gehen. hieß es in einer Erklärung der Bolivarischen Nationalen Streitkräfte (FANB).

Der Chef der sozialistischen Partei, Diosdado Cabello, sagte im Staatsfernsehen, der Angriff sei von Kolumbien mit Unterstützung der USA in einer Verschwörung zum Sturz Maduros durchgeführt worden. Goudreau und Javier Nieto, ein venezolanischer Kapitän im Ruhestand, veröffentlichten ein Video von einem nicht bekannt gegebenen Ort aus, in dem sie sagten, sie hätten den Angriff gestartet.

Eine Untersuchung der Associated Press ergab, dass die beiden daran gearbeitet hatten, Dutzende desertierender venezolanischer Soldaten in Geheimlagern innerhalb Kolumbiens auszubilden. Ziel war eine grenzüberschreitende Razzia, die mit der Verhaftung Maduros enden sollte. Beide Männer, die in Florida leben, lehnten es ab mit Journalisten zu sprechen.

Goudreau, der eine Baseballmütze der New York Yankees trug, erklärte in dem Video: “Ein gewagter amphibischer Überfall wurde von der kolumbianischen Grenze bis tief ins Herz von Caracas durchgeführt.

Er steht im Clip neben Nieto, der in einer gepanzerten Weste mit einer aufgerollten venezolanischen Flagge auf der Schulter bekleidet ist. Goudreau behauptete, dass sich noch immer Zellen seiner Männer am Boden befänden und innerhalb Venezuelas aktiviert würden, und fügte hinzu, er hoffe, sich bald den Rebellen anschließen zu können. Er lud auch Venezolaner und venezolanische Truppen ein, sich dem angeblichen Aufstand anzuschließen.

In einem Interview mit der in Miami lebenden Journalistin Patricia Poleo berichtete Goudreau widersprüchlich über seine Aktivitäten. Er sprach auch über die Unterstützung, die er angeblich von Guaido erhalten – und dann verloren – habe. Goudreau enthüllte auch, dass es sich seiner Ansicht nach um einen achtseitigen Vertrag handelte, der von Guaido und zwei politischen Beratern für angeblich “allgemeine Dienste” unterzeichnet worden war.

Venezuelas Innenminister Nestor Reverol prangerte die von den USA unterstützten Söldner-Terroristen an, die drohten, die Institutionen des Landes zu destabilisieren und Chaos zu schaffen. Er fügte hinzu, die Verteidigungsoperation sei im Gange, und es könne in den kommenden Tagen zu weiteren Verhaftungen kommen.

MAJOR: Former US SpecOps Soldier Says he led Botched Plot to Overthrow Maduro

Kommentare sind geschlossen.