Datenspende-App: Datenschutz als rhetorischer Spielball

Bild: RKI

Zwei der beliebtesten Kunstgriffe politischer Rhetorik helfen dabei, das Vertrauen der Bürger in die sog. Datenspende-App des Gesundheitsministeriums zu fördern

Datenschützer und IT- Experten weisen auf zahlreiche schwerwiegende Datenschutzmängel der sog. Datenspende-App hin. Trotzdem lassen hunderttausende Menschen weiterhin ihre Gesundheitsdaten an das Robert-Koch-Institut übermitteln.

Von den vielen Gründen, die es dafür geben mag, ist einer sicherlich die professionelle Regierungskommunikation, die frühzeitig die Wahrnehmung vom Datenschutzniveau dieser App mitgeprägt hat.

Am 8. April kommt es auf der Regierungspressekonferenz zu einem interessanten Wortgefecht über……

 

Kommentare sind geschlossen.