Wie sicher sind gehashte Passwörter?

Mit einem neuen Gesetz werden die Telemediendienste zur Herausgabe von Passwörtern verpflichtet. Was bedeutet das für die Sicherheit des eigenen Zugangs?

Nicht jedes Passwort ist wirklich sicher gehasht.(Bild: Pixabay)

Die Aufregung war groß, als die Bundesregierung im vergangenen Dezember ihre Pläne zur verpflichtenden Herausgabe von Passwörtern veröffentlichte. Zwar hat sich inzwischen geklärt, dass die betroffenen Telemediendienste damit nicht dazu gezwungen werden sollen, die Passwörter im Klartext zu speichern und herauszugeben. Doch die Verunsicherung ist weiterhin groß. Wie sicher sind die persönlichen Zugänge und Konten von Nutzern bei sozialen Medien, E-Mail-Providern oder Cloud-Diensten noch? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Behörden an Passwörter gelangen, die nur als Hashwerte gespeichert sind? Hier weiter….

Kommentare sind geschlossen.