Weiterführung zu den Plänen der neuen Weltordnung [Bargeldabschaffung & Mikrochip]

Das Institute and Faculty of Actuaries in Deutsch ,,Institut und Fakultät für Aktuare”, ist ein Berufsverband und vertritt und reguliert das Geld in Großbritanien.

Sie haben einen Artikel auf ihrer Seite veröffentlicht in dem wie folgt eine Vorhersage einer Bargeldlosen Gesellschaft bis 2030 beschrieben und propagiert wird:

Alex Segre:Alamy

Hier ist der Text nun ins Deutsch übersetzt.

Der Bargeldverbrauch ist in den entwickelten Ländern weiter zurückgegangen. Regierungen, die den Übergang zu einer Gesellschaft mit weniger Bargeld proaktiv bewältigt haben, sind mit den damit verbundenen Risiken und Problemen gut umgegangen. Andere waren zunehmend mit negativen Ereignissen in Bezug auf ihre Zahlungsinfrastruktur, den Verbraucherschutz, die digitale und finanzielle Ausgrenzung sowie die Datensicherheit und den Datenschutz konfrontiert. Die Zentralbanken haben lange Zeit die Verantwortung für die finanzielle Eingliederung übernommen, da nur wenige Geldautomaten und Bankfilialen das Jahrzehnt überlebt haben. Die Bürgerämter verfügen nun über einen sicheren Vorrat an Bargeld in kleinen Stückelungen, das im Falle öffentlicher Notfälle verwendet werden kann.

Der universelle Zugang zu digitalen Diensten ist eine anerkannte Notwendigkeit, und für diejenigen, die keinen Zugang zu kommerziellen Internetdiensten haben, wurden intelligente Geräte bereitgestellt, die auf den Zugang zu Banken und Versorgungsunternehmen beschränkt sind. Diese Geräte authentifizieren……

Kommentare sind geschlossen.