US-Staatssekretär behauptet, dass mehrere chinesische Labors ansteckende Krankheitserreger produzieren

US-Außenminister Mike Pompeo hat erklärt, dass seiner Meinung nach in China mehrere Labors existieren, die unter “unbekannten Sicherheitsbedingungen” an ansteckenden Krankheitserregern arbeiten.

Der US-Spitzendiplomat beklagte sich auch darüber, dass der Welt kein Zugang zum virologischen Institut in Wuhan, wo die Pandemie ihren Anfang nahm, gewährt wurde.

“Es gibt mehrere Labors, die, so glauben wir, auch heute noch innerhalb Chinas an ansteckenden Krankheitserregern arbeiten. Und wir wissen nicht, ob sie auf einem Sicherheitsniveau arbeiten, um eine Wiederholung dieser [Pandemie] zu verhindern. Denken Sie daran, dass dies nicht das erste Mal ist, dass ein Virus aus China ausbricht”, erklärte Pompeo.

US-Beamte haben China wiederholt beschuldigt, mit dem Ausbruch von COVID-19 den wahren Stand der Dinge falsch darzustellen.

Darüber hinaus kündigte der POTUS am 16. April an, dass Washington eine von Experten kritisierte Theorie prüfen werde, nach der das Virus aus einem chinesischen Labor “ausgetreten” sei.

US Sec. of State claims multiple Chinese labs are producing contagious pathogens

Kommentare sind geschlossen.