Schweizer Notenbank greift zur Franken-Schwächung tief in die Tasche

REUTERS

Die Schweizerische Nationalbank hat sich vergangene Woche am Devisenmarkt wohl mit einem zweistelligen Milliardenbetrag gegen eine Aufwertung des Franken gestemmt.

Die Sichtguthaben von Banken und Bund bei der Schweizerischen Nationalbank (SNB) stiegen in der Woche zum 24. April auf 650,7 Milliarden Franken (618,2 Milliarden Euro), wie die SNB am Montag mitteilte. Der Zuwachs von 13,4 Milliarden Franken binnen einer Woche ist der stärkste seit dem Frankenschock Anfang 2015, als die Zentralbank völlig unerwartet die Euro-Anbindung kippte.

Die Entwicklung der Sichteinlagen gilt als Indiz dafür, ob die SNB am…..

Kommentare sind geschlossen.