Moskau: Quarantäne ohne Ende?

Desinfektion der Straßen durch LKWs der Moskauer Stadtreinigung. Foto: Ulrich Heyden

Die Hauptstädter leben seit einem Monat in häuslicher Quarantäne. Wer zur Arbeit fahren muss, kann dies nur mit einem Computer-Code, den die Stadtverwaltung ausgibt

In Russland ist noch nicht abzusehen, wann die am 30. März eingeführten Quarantäne-Maßnahmen für alle Bewohner der Stadt abgeschwächt oder sogar ganz zurückgenommen werden. Denn seit dem 19. April werden in Russland täglich zwischen 4200 und 6300 Fälle von Corona-Infizierten registriert. Bis Montag wurden in Russland 87.000 Corona-Infizierte gezählt. Die Zählung startete am 29. März. Damit liegt Russland auf der Liste der Corona-Infizierten Länder auf Platz neun.

Der Chef des Zentrums für Infektionskrankheiten am Zentralen Klinischen Krankenhaus von Moskau, Georgi Sapronow, meint, mit einem Abnehmen der Neuerkrankungen sei erst Ende Mai zu rechnen. Nach dieser Einschätzung muss man davon ausgehen, dass die Quarantäne-Maßnahmen noch bis mindestens Ende Mai anhalten.

Strenge Kontrolle

Seit dem 30. März müssen die Moskauer in häuslicher Quarantäne…..

 

Kommentare sind geschlossen.