Im Kampf gegen Covid-19: Die mobilisierten Geheimdienste

https://propagandaschau.files.wordpress.com/2016/12/nsa_picture3.jpg?w=530

Der Ausbruch des Coronavirus hat unser gesamtes tägliches Leben und die Realität, wie wir sie kennen, beeinflusst und wird dies sicherlich auch weiterhin tun. Covid-19 hat eine Vielzahl von Problemen aufgedeckt, die sich in der modernen Gesellschaft angesammelt haben. Die Gesundheitssysteme in vielen verschiedenen Ländern verfügen nicht über eine ausreichende medizinische Versorgung, es gibt Probleme mit den Sozialversicherungssystemen für Bürger und Unternehmen, und in der nationalen Wirtschaftsplanung und -verwaltung wurden falsche Prioritäten gesetzt.

Deshalb wurden nicht nur Politiker, Ökonomen, Bankiers und Ärzte angeworben, um ihre Arbeitsweise anzupassen und sich in diesen unsicheren Zeiten neuen Herausforderungen zu stellen.

Auch Geheimdienste in verschiedenen Ländern wurden im Kampf gegen Covid-19 an die vorderste Front gerufen, aber die Art und Weise, wie sie arbeiten, unterscheidet sich von Land zu Land, was eher ein Spiegelbild der Befehle ist, die von den politischen Eliten in diesen Ländern kommen. Schließlich ist eine Epidemie nicht nur eine gute Gelegenheit, Informationen zu sammeln, um die Ursachen des Ausbruchs zu untersuchen, sondern sie ist auch die perfekte Gelegenheit, Fehlinformationen zu verbreiten und den Zustand der Panik auszunutzen.

Zuallererst sollten wir wahrscheinlich der Tatsache erwähnen, dass die Überwachung des öffentlichen Gesundheitswesens und der sanitären Einrichtungen in den verschiedenen Ländern so wie die Überwachung der Verbreitung gefährlicher Infektionen seit jeher ein Hauptaugenmerk der Geheimdienste in Ländern auf der ganzen Welt war, da diese Faktoren der nationalen Sicherheit eines Landes und dem “Kriegsschauplatz”, an dem ein bewaffneter Konflikt stattfindet, abträglich sein können.

Die Vereinigten Staaten widmen dieser Arbeit viel Energie und Ressourcen…..

Kommentare sind geschlossen.