Herman & Popp: BILD-Zeitung auf neuem Kurs – Was haben die USA damit zu tun?

Am 26. April 2020 wartet die BILD-Zeitung mit einer Sensation auf: Chefredakteur Julian Reichelt kritisiert die deutsche Bundesregierung auf das Heftigste in Sachen Corona-Management. Und er fordert: Schluss mit Starrsinn in der Corona-Politik. Reichelt geißelte die Widersprüchlichkeit von Politikern und Virologen und malt düstere Ergebnisse.

Die deutlich kritische Ausdrucksweise ist neu. Eva Herman und Andreas Popp liefern neue, brandaktuelle Einblicke in brisante Hintergründe, die das Meinungsbild in Deutschland möglicherweise künftig neu beeinflussen könnten.

….und noch aus der Wissensmanufaktur….
Rico Albrecht zur Maulkorbpflicht

In Sachen Corona kursieren viele sich widersprechende Theorien. Nichts Genaues weiß man nicht, aber die Regierungen fahren große Geschütze auf, legen das öffentliche Leben lahm und greifen tief in die Eigenverantwortung der Bürger ein. Kann man den Statistiken vertrauen? Was bewirkt die Masken- bzw Maulkorbpflicht gesundheitlich und massenpsychologisch?

 

Kommentare sind geschlossen.