folge der spur des geldes

“folge der spur des geldes”: eines der wichtigsten prinzipien, um gesellschaftliche und politische zusammenhänge verstehen zu können. und nun nur der form halber. und dass ich das richtig verstehe, es macht mich zu einem VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER, dass ich nicht in einer welt leben möchte, in der der zweitreichste mensch der welt kontrolliert…

was gesundheitliche gefahren sind und was nicht
was ich esse und was ich trinke
was ich lese und was ich glauben soll
welche informationen ich bekomme
welche medikamente ich zu mir nehme
wie regierungen handeln und entscheiden
wie staatliche institutionen handeln
was in hunderten universitäten weltweit gelehrt wird

wenn – und geld lügt nicht – bill gates hunderte institutionen, firmen, stiftungen, beteiligungen, initiativen & co kontrolliert, oder zumindest großen einfluss auf diese ausübt, muss dann nicht JEDER einigermaßen aufrechte demokrat auch die eine, wichtige frage stellen:

WER genau kontrolliert eigentlich bill gates?

und wieso diffamieren wir aktuell menschen, die dieser haarsträubend gigantischen anhäufung von MACHT in den händen eines einzelnen menschen kritisch gegenüberstehen?

und bitte, ich möchte jetzt hier niemanden intellektuell überfordern, schon gar nicht spiegel-online- und zeit-leser: aber wenn schon der ZWEITREICHSTE mensch aller zeiten die wichtigsten lehrstühle der renommiertesten universitäten dieser welt kontrolliert, staatliche institutionen auf der ganzen welt finanziert, einfluss auf die größten medien nimmt, regierungschefs und minister trifft, was passiert wohl mit dem geld der restlichen 499 reichsten 1% dieses planeten? dümpelt das in gut klimatisierten kellern vor sich hin? oder wäre es denkbar, dass die kapital-elite dieser welt ihre kröten recht aktiv für ihre eigenen interessen einsetzt? was ist die schlussfolgerung daraus im kontext der handlungen und entscheidungen *unserer* regierungen, der informationspolitik *unserer* medien? der vermittelten lehrinhalte vieler universitäten?

und viel wichtiger: wird man allein für diese konsequent logische frage nun umgehend verurteilt, zur atemmaske auch den aluhut zu tragen? nur dass ich bescheid weiß…

Markus Gelau

Kommentare sind geschlossen.