Die Ursprünge der US-Feindschaft gegenüber dem iranischen Volk

Die Feindschaft der USA gegenüber dem iranischen Volk besteht nun seit Jahrzehnten. Worin liegen ihre Gründe und Anfänge?

Die US-Feindschaft gegenüber dem iranischen Volk besteht nunmehr seit über 60 Jahren. In einem seiner letzten Treffen mit Studenten und Schülern ging Imam Chamenei auf die Geschichtsverfälschung in Bezug auf den Zeitpunkt des Beginns der Feindschaft der USA gegenüber dem iranischen Volk ein. In diesem Zusammenhang erzählte er, dass er in den Zeiten seiner Präsidentschaft, während der Teilnahme an der UN-Vollversammlung, einen damals bekannten amerikanischen Journalisten traf, der ihn interviewte. Dieser führte die Besetzung der US-Botschaft – besser gesagt, des Spionagenests der USA – im Iran als den Ursprung der Differenzen zwischen dem Iran und der USA an. Diese Aussage ist ein verfälschtes Narrativ der Geschichte. Der Konflikt zwischen dem iranischen Volk und der USA begann spätestens mit dem Putsch gegen die iranische Regierung am 19. August 1953.[1] Im Folgenden werden einige wichtige Auszüge aus diversen Reden Imam Chameneis aufgelistet, bezüglich der Übernahme des Spionagenests, der sogenannten US-Botschaft, die die Feindschaft der USA gegenüber dem iranischen Volk belegen.


1. Der Putsch am 19. August 1953

Die Differenzen der iranischen Nation und der USA begannen spätestens mit dem Putsch am 19. August 1953 und erreichten dort ihren Höhepunkt. Die USA waren es, die heimtückisch und perfide dem iranischen Volk ein korrumpiertes und abhängiges Regime aufzwangen und großes Leid zufügten. Dieses Leid war……

Kommentare sind geschlossen.