Das russische Fernsehen über die Lage in den USA: „Trump ärgert sich über seine eigenen Worte“

Wie jede Woche hat das russische Fernsehen in der Sendung „Nachrichten der Woche“ auch an diesem Sonntag den Blick über den großen Teich geworfen. Während diese russischen Reportagen früher eher mit ironischem Unglauben über die Kuriositäten der US-Politik berichtet haben, werden sie nun von der surrealen Corona-Realität und ihren wirtschaftlichen Folgen dominiert.

Wie jede Woche habe ich den Bericht des russischen Fernsehens zu den Ereignissen der Woche in den USA übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Amerika bleibt der wichtigste „Lieferant“ von Coronavirus-Fällen für die globale Statistik, es sind nun 900.000. Ein Drittel aller Infizierten auf dem Planeten und ein Viertel aller Todesfälle sind aus den Vereinigten Staaten. Die Lage ist schwierig. Präsident Trump versucht so ziemlich alles, um…..

Kommentare sind geschlossen.