Trumps angriff auf Biden unterstreicht die eigenen finanziellen Beziehungen des Präsidenten zu China

Das weit verzweigte Immobiliengeschäft der Trump Organisation hatte bei mehreren Gelegenheiten mit chinesischen Staatsunternehmen zu tun

Bild: WikimediaMichael Vadon CC BY-SA 4.0

Donald Trump ist an einer New Yorker Immobilienentwicklung beteiligt, die zig Millionen Dollar von China geliehen hat, hieß es am Freitag.

Die Schulden stammen aus einem 30%igen Anteil des US-Präsidenten an einem Milliarden-Dollar-Gebäude an der Avenue of the Americas in Manhattan, das 2012 mit 211 Millionen Dollar der Finanzierung durch die staatliche Bank of China refinanziert wurde, berichtete Politico am Freitag.

Die Bank of China sagte jedoch, dass sie den Kredit weniger als einen Monat nach der Kreditvergabe auf dem Markt für kommerzielle hypothekenbesicherte Wertpapiere (CMBS) verkauft habe, so dass Trump nicht einmal indirekt bei der Bank verschuldet sei.

Aber das weit verzweigte Immobiliengeschäft der Trump Organisation hatte bei mehreren Gelegenheiten mit chinesischen Staatsfirmen zu tun, was Trumps aufkommende Wahlstrategie, seinen demokratischen Gegner, Joe Biden, als nachgiebig gegenüber China darzustellen, erschwerte. In einem Briefing am Samstag sagte Trump, dass “China die Vereinigten Staaten besitzen wird”, wenn Biden im November gewählt würde.

Aber unter den bekannten Geschäftsbeziehungen der Trump Organisation mit Peking hilft ein staatliches chinesisches Bauunternehmen beim Bau des Trump World Golf Club in Dubai, und Peking hat der Tochter des Präsidenten, Ivanka, Warenzeichen verliehen. In der Vergangenheit hat Ivankas Ehemann (und ein Berater des Weißen Hauses), Jared Kushner, in China nach einer Finanzierung für mindestens ein großes Immobiliengeschäft gesucht.

Der Präsident ist ein passiver Minderheitsinvestor in den Büroturm 1290 Avenue of the Americas, der 2012 von der Bank of China finanziert wurde. Der Hauptinvestor ist der Vornado Realty Trust, dem 70% gehören.

Ein Sprecher der Bank of China sagte: “Am 7. November 2012 beteiligten sich mehrere Finanzinstitute, darunter die Bank of China, an einem gewerblichen Hypothekendarlehen in Höhe von 950 Millionen US-Dollar an den Vornado Realty Trust. Innerhalb von 22 Tagen wurde das Darlehen verbrieft und in den CMBS-Markt verkauft, wie es in der Branche üblich ist. Die Bank of China hat seit Ende November 2012 keine Eigentumsanteile an diesem Darlehen mehr”.

Weder das Weiße Haus noch die Trump Organization reagierten auf Bitten um Stellungnahme. Trump hat das Tagesgeschäft seines Geschäftsimperiums offiziell an seine Söhne übergeben, aber er profitiert finanziell von dessen Gewinnen, was zu zahlreichen Interessenkonflikten führt. Die Trump-Organisation hat vor kurzem bei der Regierung eine Entschädigung für das Coronavirus beantragt.

Trumps Herangehensweise an China hat zwischen kämpferisch und salbungsvoll gewechselt, insbesondere in Bezug auf den chinesischen Präsidenten Xi Jinping, zu dem Trump immer wieder behauptet hat, er verfüge über ausgezeichnete persönliche Beziehungen.

Am 24. Januar, im Frühstadium der Pandemie, twitterte Trump: “China hat sehr hart daran gearbeitet, das Coronavirus einzudämmen. Die Vereinigten Staaten wissen ihre Bemühungen und ihre Transparenz sehr zu schätzen. Es wird alles gut funktionieren. Insbesondere möchte ich im Namen des amerikanischen Volkes Präsident Xi danken!

Kommentare sind geschlossen.