Nächster Akt der Propaganda-Schlacht um Corona: Wie die „Welt“ chinesische Propaganda konstruiert

In den Medien ist seit Wochen zu lesen, dass Vertreter Chinas „heimlich deutsche Beamte kontaktiert“ hätten. So sagte es zum Beispiel eine Überschrift beim Spiegel. Was steckt wirklich dahinter?

Auf den genannten Spiegel-Artikel zu dem Thema einzugehen, lohnt sich nicht. Er berichtet über etwas, das die „Welt“ berichtet hat. Also schauen wir uns das Original an.

Wie immer ist die Chronologie wichtig. Mitte März begann der Auswärtige Dienst der EU, russische und chinesische Propaganda in Sachen Corona zu melden. Obwohl die Meldung und vor allem die angeführten Belege einer Überprüfung nicht nur nicht stand gehalten haben – die EU Fake-News-Jäger haben selbst massiv bei der Erstellung ihres Berichtes gelogen, aber keine russischen Lügen nachgewiesen -, sind die „Qualitätsmedien“ schnell auf diesen Zug aufgesprungen und…..

Kommentare sind geschlossen.