Wachen sie endlich auf! Auch ihre Regierung hat längst zugegeben das COVID-19 Todeszahlen nach Gutdünken aufgebauscht

Der Corona-Wahn fordert viele Opfer, auch in der medialen Welt. Einstige Weggefährte sind abtrünnig geworden, und vom rechten Weg abgekommen. Zutiefst bedauernswert anzuschauen wie zuvor von Skepsis erfüllte Individuen, urplötzlich zu Sprachrohren der Weltelite verkommen sind. Insbesondere die journalistische Zunft hat schwere Einbüßen hinnehmen müssen.

Die gegenwärtige Attitüde vieler geschätzter Kollegen, ist schier erschütternd. Ganz gleich wie viele Fakten gegen das offizielle Corona-Narrativ sprechen, jene bekehrten Berichterstatter halten blindlings daran fest.

Mit dem Kopf im Sande steckend wie einstige ihrer Zielpersonen die sie pflegten zu kritisieren, blenden die abtrünnigen “Journalisten” gar widersprüchliche Informationen aus, die von den Dirigenten der Corona-Krise eigenhändig herausgegeben werden. Wie etwa das umstrittene Thema Corona-Todeszahlen, und deren Ermittlung und Komposition.

Inzwischen haben Behörden diverser Länder eingeräumt, dass hauseigene Mortalitätsraten massiv aufgebauscht……

Kommentare sind geschlossen.