VERRÜCKT – Der US-Ölpreis geht ins Minus

Der weltweite Shutdown wegen der Fake-Pandemie hat die Nachfrage nach Öl so rapide sinken lassen, es gibt keinen Platz mehr um das überschüssige geförderte Öl zu lagern. Da fast keine Flugzeuge mehr fliegen, kaum Autos mehr fahren, wenig Schiff kreuzen und die Industrie geringe Mengen benötigt, ist der Ölverbrauch dramatisch eingebrochen.

Time Square in New York ist leer ohne Verkehr!

Die kanadischen und amerikanischen Schiefer-Ölfirmen bezahlen jetzt ihre Kunden damit sie das Öl abnehmen. Der Markt spielt so verrückt, der Preis für Rohöl mit Lieferung im Mai ist ins Minus am Montag gegangen, etwas, das seit Beginn des Handels mit NYMEX-Ölterminkontrakten ab 1983 es noch nie gegeben hat.

Es war bei weitem der schlechteste Tag auf dem Ölmarkt, der jemals verzeichnet wurde. Hier weiter……

Kommentare sind geschlossen.