Haben Sie vom Coronavirus gehört?

Oder: Virales Coronabenteuer im Supermarkt

Gehörte eigentlich eher ins Schaumkrönchen, aber da dieses langsam so schon zu lang wird, bring ich dieses kurze Anekdötchen zum überall erhältlichen mexikanischen Bier nun hier.

Da ich für das morgen anstehende Oster-Grillfest noch etwas fischiges organisieren musste, war ich eben kurz in meinem Lieblingssupermarkt (also der, wo die keine totalen Spinnereien abziehen, wessentwegen man da teils ne Stunde vor dem Eingang warten muss, und nur mit hässlichen Plastikhandschuhen reingelassen wird – Details dazu im Schaumkrönchen), wo ich zum ersten mal an der offenen Fischtheke war. Die Riesengarnelen lächelten mich an – und es hatte gerade noch genug. Personal keines in Sichtweite, also kurzum einen Sack geschnappt und mich bedient.

Plötzlich kam eine freundliche, hübsche junge Mitarbeiterin leicht panisch auf mich zugestürmt, und sprach mich an, dass ich das doch nicht dürfe:…….

Kommentare sind geschlossen.