Eine “geheime” Einheit der Nationalgarde ist bereit, das ‘Kriegsrecht’ in Washington DC durchzusetzen

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/Screen%20Shot%202020-04-17%20at%208.19.09%20AM.png?resize=433%2C251&ssl=1

Seitdem die Gouverneure im vergangenen Monat damit begonnen haben, Einheiten der Nationalgarde einzuberufen, besteht das Pentagon darauf, dass diese Soldaten fest unter dem Kommando der Gouverneure bleiben sollen, und dass das Pentagon die Truppen nicht zur Planung irgendwelcher föderaler “geheimer Missionen” oder des “Kriegsrechts” einsetzt, sollte die Krise außer Kontrolle geraten und die “Kontinuität der Regierung” bedrohen.

Nun beweist ein Bericht in Newsweek, dass das Pentagon gelogen hat. In Wirklichkeit wurde eine 10.000 Soldaten starke Einheit der Nationalgarde mit einem “geheimen” Auftrag in das Hauptstadtrevier entsandt, um das Kriegsrecht in Washington DC durchzusetzen und bei der Evakuierung von Gesetzgebern und hochrangigen Regierungsbeamten zu helfen, falls die Lage sich verschlechtern sollte.

In Wirklichkeit ist die gemeinsame Task Force bereits 10.000 Mann stark und bereits rund um die Uhr in Alarmbereitschaft.

Und doch widerspricht die Aktivierung der Joint Task Force National Capital Region, der fast 10.000 uniformierte Mitarbeiter angehören, um ihre Sonderaufträge auszuführen, diesen Zusicherungen. Die JTF-NCR ist nicht nur real und einsatzbereit und untersteht für einen Teil ihrer Mission direkt dem Verteidigungsminister, sondern einige ihrer Einheiten sind bereits rund um die Uhr in Alarmbereitschaft, speziell auf Militärbasen abgesondert und von Coronavirus-Unterstützungsaufgaben ferngehalten, um ihre Einsatzbereitschaft zu gewährleisten.

Die Mitglieder des 106. Luftfahrtbataillons von Illinois wurden aufgrund…..

Kommentare sind geschlossen.