Die Weltgesundheitsorganisation verlangt von Schweden den Lockdown, damit ihr eigener Betrug nicht auffliegt

Die New York Times und andere legen sich zur Verteidigung von Bill Gates, dem Retter der Welt, mächtig ins Zeug. Sie verzerren alles und tun so, als sei er der wunderbare Mensch, der nur unser Bestes im Sinn habe. Sie weigern sich auch darüber zu reden, wie die WHO den womöglich größten Betrug in der modernen Geschichte organisiert hat. Und auch die Verbindungen der Vereinten Nationen bei dem Feldzug gegen Klimawandel gehen auf Bill Gates zurück.

Die Presse weigert sich, die WHO aufzudecken, die von Schweden größere Anstrengungen verlangt, und die CNN erzählt, dass es für Schweden „unerlässlich“ sei, „die Maßnahmen zur Kontrolle zur Ausbreitung des Virus zu erhöhen, sich vorzubereiten, die Kapazitäten der Gesundheitssystems zu erhöhen, die Abstandsregeln durchzusetzen und das warum und wie der ganzen Maßnehmen der Bevölkerung zu kommunizieren.“

Man beachte, dass die gesamte Theorie für den Lockdown war, dass die WHO mit Neil Ferguson vom Imperial College übereinstimmte – das auch Spenden von der Gates Foundation erhält – dass 2 Millionen Amerikaner sterben würden und wir nicht genügend Krankenhausbetten haben würden, um die Menschen zu versorgen. Das Argument von Gates und der WHO lautete, dass es nicht genügend Krankenhausbetten geben werde, um jeden Kranken zu versorgen, also müsse man die Wirtschaft abschalten (und CO2 auf Null bringen), und die Arbeitsplätze zerstören, um den Bedarf an Betten zu reduzieren. An Orten wie Thailand tauchen Suppenküchen auf für Menschen, die durch Gates & die WHO an den Rand des Hungers gedrängt wurden und in den Ländern der Dritten Welt gehen Arbeitsplätze verloren.

Trump entsandte das Army Corps of Engineers, und die haben die vorgeschlagenen Bettenkapazitäten aufgebaut, die nie voll wurden. Er hat sogar ein Hospital Schiff der Navy nach New York geschickt, das nicht benutzt wurde. Er hat so viele Beatmungsgeräte herangeschafft, dass sie jetzt anderen Staaten angeboten werden. Keine der Vorhersagen von Gates und seinem Haufen aus finanzierten Organisationen hat sich als richtig herausgestellt. Die New York Times und der Rest der sozialistischen Medien wird das niemals zum Thema machen – niemals!

Warum sind die New York Times, die Washington Post und der Rest der linken Medien so darauf versessen, unsere Freiheit zu zerstören? Das ist ein echtes Rätsel. Verstehen diese Journalisten überhaupt die Welt, die sie unterstützen und in der wir leben sollen, und die die Freiheit ihrer eigenen Kinder zerstören wird? Vielleicht sind sie auch nur Klimawandel-Fanatiker und hassen es, dass Kinder die Welt retten. Es ergibt keinen Sinn. Wie wäre es, ausnahmsweise die Fakten zu berichten? Was kommt als nächstes – Bill Gates for President?

Die WHO hat versucht, Schweden zu ignorieren, wo man nicht jeden eingesperrt hat und die Todesrate auch nicht schlimmer war als in anderen Ländern. Und tatsächlich liefert Schweden den Beweis, dass dies der größte Schwindel aller Zeiten war, als ein Virus dazu benutzt wurde, die selben Ziel wie der beim Klimawandel zu erreichen. Die Gates Foundation hat mindestens 1,5 Milliarden Dollar an die WHO gespendet. Warum sollten die amerikanischen Steuerzahler ihnen noch mehr Geld geben, wenn Gates sagt „hüpf!“ und sie fragen: „Wie hoch?“ Der größte Empfänger von Gates-Spenden ist Gavi, die Impfallianz.

Unter keinen Umständen sollte Präsident Trump die Unterstützung der WHO wieder aufnehmen. Alle Gesundheitsorganisationen, die so tun wollen als seien sie unabhängige Regierungsorganisationen, MÜSSEN aufhören private Spenden anzunehmen. Das schließt das CDC, NIH und die WHO mit ein. Jeder Universität, die Spenden von der Gates Foundation annimmt, sollte untersagt werden, irgendwelche solche Studien (wie die von Ferguson) zu liefern, die alle bezüglich dieser laufenden Plandemie (ein realistischerer Begriff für das was sie taten) falsch lagen.

Kommentare sind geschlossen.