Knall bei Corona-App – Schweizer Epidemiologe steigt aus

Eine internationale Corona-App soll die Ausbreitung eindämmen. Nun steigt der Schweizer Epidemiologe Marcel Salathé aus. Er zweifelt an der Transparenz.

Die Contact-Tracing-App PEPP-PT soll dazu beitragen, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen. Der Schweizer Epidemiologe Marcel Salathé gehörte zu den treibenden Kräften des internationalen Projekts. Nun zieht er sich daraus zurück, wie er am Freitag auf Twitter bekanntgab.

Er glaube noch immer an einen internationalen Ansatz unter Schutz der Privatsphäre, schreibt der Forscher der ETH Lausanne. Er könne aber nicht hinter etwas stehen, von dem er nicht wisse, für was es stehe. Im Moment sei PEPP-PT nicht offen und nicht transparent genug. Hier mehr…….

Kommentare sind geschlossen.