Angeblicher aktiver russischer GRU-Oberst spricht über Coronavirus – Was ist das für ein Video?

Ich bekomme gerade viele Mails mit Fragen zu einem Artikel, der auf „Schall und Rauch“ erschienen ist und in dem es um ein Video mit einem angeblichen russischen Geheimdienstoffizier geht.

Zunächst eins vorweg. Das Video ist fast einen Monat alt, es ist aber dem Autoren von „Schall und Rauch“ wohl erst jetzt aufgefallen. Jedenfalls hat er einen kurzen Artikel mit der Überschrift „Russischer Geheimdienstoffizier über die Coronakrise“ veröffentlicht. Das Video ist aber keineswegs neu oder aktuell.

Es wäre schön, wenn Autoren recherchieren würden, bevor sie so etwas schreiben:

„Hier ist ein Interview mit einem Oberst der GRU, Glawnoje Raswedywatelnoje Uprawlenije, Hauptverwaltung für Aufklärung, das leitende Zentralorgan des Militärnachrichtendienstes des russischen Militärs. Er äussert sich zur aktuellen Lage betreffend Coronavirus und den ganzen Einschränkungsmassnahmen. Als Offizier des russischen militärischen Geheimdienstes wird er wohl wissen, was hinter den Kulissen abläuft.“

Selbst auf Englisch (also ohne Russischkenntnisse) kann man leicht herausfinden, dass Oberst Vladimir Kvachkov erstens 71 Jahre alt ist und damit kein aktiver Offizier, sondern Rentner ist. Zweitens kann man……

Kommentare sind geschlossen.