USA & EU – Auf den Weg in den Bankrott

Die Ursache von Hyperinflation wird von den meisten nicht verstanden. Viele meinen, es könne keine Hyperinflation geben, da die Vermögenspreise jetzt unter Druck gerieten, zudem gäbe es keine nachfragegetriebene Inflation, weil die meisten Menschen derzeit nur sehr wenig Geld hätten.

Kaum jemand versteht, dass Hyperinflation ein “währungsgetriebenes” Ereignis ist. Es entsteht nicht infolge steigender Preise. Hyperinflation kommt von einer Implosion des Wertes einer Währung. Historisch betrachtet, war bei jeder Hyperinflation ein Zusammenbruch der Währung die Ursache. Und was führt zum Zusammenbruch einer Währung?

Genau das, was gerade auf der ganzen Welt passiert: unbegrenzte Geldschöpfung und Kreditexpansion. Die ganze Welt – allen voran die Fed und die EZB – erweitern derzeit Kreditsummen, Zuschüsse und Garantien für Unternehmen und Individuen. Die Staatsdefizite steigen sprunghaft an, während Steuereinnahmen wegbrechen und Ausgaben rapide steigen. Folglich wird auch der Staat Geld schöpfen müssen, um die galoppierenden Defizite finanzieren zu können. Das wird unausweichlich Bankrotte zur Folge haben, auch wenn es kaum eine Nation zugeben will.

US-Verschuldung verdoppelt sich alle 8 Jahre

Den folgenden Schulden-Chart zeigte ich zum ersten Mal Ende 2017, als Trump zum Präsidenten der USA gewählt wurde. Ich prognostizierte damals, dass die US-Verschuldung gegen Ende 2021 einen Stand von 28 Billionen $ erreichen und sich bis 2028 auf 40 Billionen $ verdoppelt haben würde. Ein solches Schuldenwachstum schien damals noch unglaublich. Doch kaum jemand beschäftigt sich mit Geschichte und lernt aus der Vergangenheit.

Open in new window

Wir müssen nur auf den Regierungsantritt von US-Präsident Reagan im Jahr 1981 zurückblicken. Seit 1981 haben sich die US-Bundesschulden im Durchschnitt alle 8 Jahre verdoppelt, unweigerlich. Obama verdoppelte die Verschuldung während…..

Kommentare sind geschlossen.