US-Firma kombiniert Nanotechnologie, Blockkette für COVID-19-Immunitätspässe

© lleowolfert – stock.adobe.com

Der in den USA ansässige Quantenpunkt-Produzent Quantum Materials Corp (QMC) kündigte sein auf Blockketten basierendes QDX HealthID für Transparenz bei Krankheitstests und Immunisierung für Infektionskrankheiten an. Ziel ist es, die Authentizität von Gesundheitsdaten zu gewährleisten und Einzelpersonen dabei zu unterstützen, schnell wieder in die Arbeitswelt einzusteigen.

Quantenpunkte sind aus Halbleitermaterialien bestehende Nanopartikel, die bei Beleuchtung mit Licht verschiedene Farben emittieren. Diese Farbe hängt von ihrer Größe und der Art ihrer Herstellung ab. QMC hat eine Track-and-Trace-Lösung mit Quantenpunkten und Blockchain entwickelt, um die Herkunft von Produkten und Fälschungen zu verifizieren.

Die Authentifizierungslösung wird mit QDX HealthID kombiniert, um den Ausbruch von Krankheiten, wie z.B. COVID-19, zu überwachen und zu verfolgen. Die Lösung authentifiziert die zu testenden Personen, die Personen, die den Test durchführen, und die Testkits.

Einfacher ausgedrückt: QDX HealthID gewährleistet, dass die Testdaten sicher sind und nicht manipuliert werden. Gegenwärtig werden Gesundheitsberichte und ärztliche Bescheinigungen auf Papier ausgestellt, wodurch sie leicht zu fälschen sind.

“Dieser Service ermöglicht nicht nur bessere Gesundheitsergebnisse für die Patienten, sondern untermauert auch Bescheinigungen für den Wiedereinstieg ins Berufsleben, die manchmal als Impfpässe bezeichnet werden“, sagte Stephen B. Squires, Präsident und CEO des QMC.

Mit den Gesundheitsdaten, die durch die Blockkette unterstützt werden, können Regierungen und Gesundheitsbehörden neue Pläne und Sicherheitsmaßnahmen formulieren, um die Ausbreitung von COVID-19 und anderen Krankheiten einzudämmen. Darüber hinaus können einzelne Benutzer ihren Impfpass mit Hilfe einer mobilen Anwendung bewerten. Die App verfügt über farbcodierte Indikatoren – grün, gelb und rot. Wenn die App den grünen Indikator anzeigt, hat die Person die Freigabe zur Interaktion in sozialen und beruflichen Umgebungen. Dieser Indikator kann von anderen Personen mit Hilfe eines QR-Codes freigegeben und authentifiziert werden.

“Die Welt muss ein System haben, das die Ängste und Befürchtungen beseitigt, nicht zu wissen, wer in der Lage ist, an seinen Arbeitsplatz zurückzukehren”, sagte Les Paull, CEO von QMVT, der Einheit, die für Verkauf und Marketing der Innovationen des QMC verantwortlich ist.

Die Lösung wird in der Microsoft Azure-Cloud gehostet und kann in bestehende EMR-Systeme integriert werden. Sie basiert auf der Hyperledger Sawtooth Enterprise Blockchain und für intelligente Verträge verwendet sie die Digital Asset Modeling Language (DAML).

Gestern berichtete Ledger Insights über die COVID Credentials Initiative (CCI), die die digitale Identität zur Entwicklung von “Immunitätspässen” nutzt. Zu den Mitgliedern der Initiative gehören Evernym, ID2020, uPort, die niederländische Forschungsorganisation TNO, Microsoft, ConsenSys Health und das Beratungsunternehmen Luxoft und viele andere.

US firm combines nanotechnology, blockchain for COVID-19 immunity passports

Kommentare sind geschlossen.