Bill Gates Dystopie ist unsere morgige Welt..(OP-ED)

Seit dem Ausbruch des Corona-Wahns, ist die mediale Präsenz des selbsternannten “Philanthrops” und Microsoft Milliardärs Bill Gates exponentiell angestiegen.

Gates taucht mittlerweile beinahe täglich bei dem einen oder anderen Fernseh- und Nachrichtensender auf, und gibt tiefe Einblicke in seine dystopische Gedankenwelt.

Bekanntlich hat das Computergenie, schon lange nichts mehr mit Mikrochips und Betriebsprogrammen zu schaffen. Zwar besitzt Gates noch allerhand Firmenanteile, hat sich jedoch weitgehend aus dem Tagesgeschäft von Microsoft zurückgezogen, und ist vergangenen Monat gar von seinem Vorstandsposten zurückgetreten.

Wer in den letzten zwei Dekaden den Werdegang seiner Karriere mehr oder weniger verfolgt hat, der wird den “Weltverbesserer” längst nicht mehr mit Computertechnologie in Verbindung bringen, sondern eher mit Impfstoffen und Pharmazeutika.

Die von ihm und seiner Ehefrau ins Leben gerufene Bill und Melinda-Gates Stiftung, finanziert sowohl die Impfallianz Gavi (75%), als auch die…..

Kommentare sind geschlossen.