Trumps Anpassung der US-Energiestrategie von Thierry Meyssan

Während die meisten Leute in der Zeit der Epidemie mit Verteilungsmaßnahmen beschäftigt sind, stellen die Saud die Macht ihres US-Beschützers in Frage. Riad und Washington entzweit ein Kräftemessen, das bereits vor der Ausbreitung des Covid-19 die Weltwirtschaft störte. Präsident Trump hat daran gedacht, die Kontrolle über das saudische und venezolanische Öl zu übernehmen, was ihn offenbar dazu brachte, neue Bündnisse zu schmieden.

Seit drei Jahren haben Präsident Trump und sein CIA-Direktor und damaliger Außenminister Mike Pompeo versucht, den Imperialismus ihres Landes aufzugeben und ihn durch eine Wirtschaftsstrategie zu ersetzen. Diese setzt voraus, dass Washington immer noch der Weltführer sein kann, unter der Bedingung, dass es über eine mächtige Armee und über Energieautonomie verfügt.

Donald Trump hat die Ausbeutung von Schutzgebieten genehmigt, den Bau von Pipelines wiederbelebt und das Schieferabenteuer fortgesetzt, obwohl es von Natur aus kurzlebig ist. Saudi-Arabiens politische Entwicklung mit dem Größenwahn von Kronprinz Mohamed bin Salman wurde…..

Kommentare sind geschlossen.