„Insel der Toten“: Das russische Fernsehen über die Lage in New York und den USA

Wie jede Woche hat das russische Fernsehen auch an diesem Sonntag in der Sendung „Nachrichten der Woche einen Blick über den großen Teich geworfen. In den USA steht der Präsidentschaftswahlkampf nicht mehr im Vordergrund, auch dort beherrscht Corona die Meiden.

Der Korrespondentenbericht des russischen Fernsehens ist interessant und mit meiner Übersetzung sicher auch ohne Russischkenntnisse verständlich. Daher habe ich ihn übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Die Vereinigten Staaten sind führend bei der Zahl der COVID-19-Infizierten. Die Epidemie hat dort eine halbe Million Menschen erfasst. Das ist Weltrekord. Gleichzeitig wird nicht jeder vom US-Gesundheitssystem…..

….passend dazu….
Das russische Fernsehen über Stand der Entwicklungen an Corona-Impfstoffen

Wenn es um Hightech und die Entwicklung von Impfstoffen geht, hat kaum jemand Russland auf der Liste. Dabei hat das Land seit Sowjetzeiten eine besonders große Expertise in der Arbeit mit gefährlichen Krankheitserregern. Die Arbeit an einem Corona-Impfstoff läuft dort auf Hochtouren.

Das russische Fernsehen hatte schon vor einer Woche eine exklusive Reportage aus den streng geheimen Labors gezeigt, in denen seit Jahrzehnten die gefährlichsten Krankheitserreger der Welt lagern. Am Sonntag zeigte das russische Fernsehen in der Sendung „Nachrichten der Woche“ einen weiteren Teil dieser exklusiven Aufnahmen. Es ging um den Stand der Arbeit an einem Impfstoff gegen das Coronavirus und ich habe den Beitrag des russischen Fernsehens übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Ein exklusiver Bericht von Nailia Asker-Sade, die zwei führende……

Kommentare sind geschlossen.