Der Spiegel ist doch kein Nachrichtenmagazin mehr – Reportage, Reportage, Reportage

Spiegel-Hauptgebäude in Hamburg. Bild: Dennis Siebert/CC BY-SA-3.0

Der Spiegel ist doch kein Nachrichtenmagazin mehr

Es ist allerhöchste Zeit, ein- für allemal mit einer in den Köpfen festsitzenden Legenden Deutschlands aufzuräumen: Der Mär nämlich, “Der Spiegel” (Print) sei ein Nachrichtenmagazin. Das ist er schon seit vielen Jahren nicht mehr. Doch die Zeiten sind schon seit Langem vorbei.

Heute beginnt eine typische “Spiegel”-Story wie jetzt in Nr. 16 vom 11.4.2020 mit ebenso haltlosem wie gefühligem Geschwafel: “Ostern ist ein wechselhaftes Fest, zumindest was seine Position im Kalender angeht. Mal liegt es Ende März, mal Anfang April, manchmal noch später. An diesem Wochenende ist es wieder so weit, und diesmal wartet ein ganzes Land auf Ostern.” Was Klein-Fritzchen so einfäll….

 

Kommentare sind geschlossen.