Brasilien: Corona erreicht Amazonas und indigene Gemeinschaften

26.000 Yanomami leben zwischen Brasilien und Venezuela, in einem Gebiet so gross wie Portugal, nun ist der erste an Corona gestorbenQuelle: Ambar~commonswiki

Bundesstaat Amazonas meldet Überlastung des Gesundheitssystems. Oberster Gerichtshof verbietet Bolsonaro die Aufhebung der Isolationsmaßnahmen

In Brasilien verbreitet sich das Coronavirus zunehmend auch im Bundesstaat Amazonas und bedroht dort indigene Gemeinschaften. Am vergangenen Freitag zitierte die brasilianische Zeitung Folha einen Mitarbeiter des Krankenhauses in der Hauptstadt Manaus, der……

…..passend dazu….
Corona und Gewalt: Notlage für Indigene in Kolumbien

Die nationale Organisation der Indigenen in Kolumbien (Onic) befürchtet aufgrund der Corona-Pandemie eine akute Notlage durch Versorgungsengpässe, was Lebensmittel und medizinisches Material angeht. Zwar sind bislang vor allem die urbanen Zentren des Landes betroffen, doch wächst die Sorge vor einer ungehemmten Ausbreitung des Virus auch in den peripheren…..

Kommentare sind geschlossen.