Währungssystem: Gesetz zum “Digitalen US-Dollar und einer digitale Dollar-Geldbörse” im US-Senat eingebracht

British Virgin Islands Announce US Dollar-Backed Digital CurrencyBild: cointelegraph.com

Vor wenigen Tagen schrieb ich im Artikel USA: Von einem neuen digitalen US-Dollar im Fahrwasser des Coronavirus:

Im Zuge des “Banken-Bail-Out-Gesetzes aufgrund Covid-19” wird über die in den USA und auch bei uns übliche Praxis an solche Gesetzesvorlagen Erweiterungen anzuhängen, die oftmals nichts mit der grundsätzlichen Thematik des Gesetzes zu tun haben, versucht einen neuen digitalen US-Dollar und digital wallets (also digitale Geldbörsen) gesetzlich in den USA zu verankern.

Mit Covid-19 ermächtigten sich weltweit Regierungen unliebsame, bislang nie von den Bevölkerungen akzeptierte “Gesetze” zu verabschieden. Und auch die Bargeldabschaffung bzw. Einführung einer digitalen Währung – vor der ich im Übrigen seit Jahre warne – scheint mit dem “Rollkommando Covid-19” schneller zur Realität zu werden als gedacht. Dieser von den Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) und ihrer Helfershelferinnen angestrebte Paradigmenwechsel, hin zu einem (weltweiten) digitalen Währungssystem und einer bargeldlosen Gesellschaft, in der jedwede Transaktion der Menschen erfasst, gespeichert wird und in der das eigene Geldvermögen innerhalb eines Bruchteils einer Sekunden durch die Betätigung eines Tastenanschlags ausgelöscht werden kann, steht in den USA vor seiner Umsetzung, wo die bereits erwähnte Gesetzesvorlage nun im Senat zur Lesung ansteht.

Im Senat ist eine Gesetzesvorlage mit dem Titel “Banking for All Act” aufgetaucht, die vom Ranking-Mitglied des Bankenausschusses…..

Kommentare sind geschlossen.