Streiks und Proteste gegen unsichere Arbeitsbedingungen während der Corona-Pandemie gehen weiter

Arbeiter auf der ganzen Welt fordern immer entschlossener Sicherheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz, die Stilllegung nicht-lebenswichtiger Betriebe und die Mittel für den Kampf gegen die Corona-Pandemie. In einem Land nach dem anderen entwickeln sich Streiks und Proteste der Beschäftigten, die kritische Dienstleistungen erbringen und oft nahezu ohne jeden Schutz arbeiten. Dazu gehören Pflegekräfte und medizinische Beschäftigte, Amazon-Arbeiter, Postbeschäftigte, Beschäftigte im Einzelhandel und der Lebensmittelindustrie sowie andere Dienstleistende.

Amazon-Arbeiter im Logistikzentrum JFK8 in Staten Island (Quelle: @AngeMariaSolis)

Gleichzeitig versuchen die Trump-Regierung und Ihresgleichen weltweit, die Grundlagen zu schaffen, um die Arbeiter zur Rückkehr in die Betriebe zu zwingen, auch wenn dies eine weitere Ausbreitung der Pandemie und noch katastrophalere Todesraten bedeutet.

US-Präsident Trump warnte am Sonntag bei seiner Pressekonferenz im…..

Kommentare sind geschlossen.