Prof. Knut Wittkowski: Maßnahmen zu Covid19 allesamt kontraproduktiv

In einem Youtube-Video klärt Professor Dr. Knut Wittkowski aus New York darüber auf, dass es sich bei Corona nicht um einen Killervirus handelt und dass die getroffenen Anti-Corona-Maßnahmen kontraproduktiv sind. Er steht damit in einer Reihe mit etlichen weiteren Experten, die gegen die Notstandsmaßnahmen Sturm laufen.

SWPRS schreibt zu dem Video: „In einem aufschlussreichen 40-minütigen Interview erklärt der international renommierte Epidemiologie-Professor Knut Wittkowski aus New York, dass die getroffenen Maßnahmen zu Covid19 allesamt kontraproduktiv seien. Statt „social distancing“, Schulschließungen, „lock down“, Mundschutz, Massentests und Impfungen müsse das Leben möglichst ungestört weitergehen und möglichst rasch eine Immunität in der Bevölkerung aufgebaut werden. Covid-19 sei nach allen bisherigen Erkenntnissen nicht gefährlicher als frühere Grippeepidemien.“

Der Vitalstoff-Blog hat ein Interview mit Professor Wittkowski übersetzt. Zitat daraus:

„Ich habe mich mit der von einigen geäußerten…..

….passend dazu….
Dr. Jefferson (University of Oxford): Corona-Lockdown sinnlos

Das British Medical Journal (BMJ) berichtet in dem Artikel „Covid-19: four fifths of cases are asymptomatic, China figures indicate„, dass 4 von 5 testpositiven Coronapatienten keine Symptome zeigen. Dr. Thomas Jefferson, Epidemiologe und Research Fellow der University of Oxford, hinterfragt den Sinn des Lockdowns. Er kritisiert die öffentlichen Maßnahmen von Regierung und Behörden.

In dem BMJ-Artikel heißt es:

„Tom Jefferson, ein Epidemiologe und ehrenamtlicher Forschungsstipendiat am Zentrum für evidenzbasierte Medizin der Universität Oxford, sagte, die Ergebnisse seien „sehr, sehr wichtig“. Er sagte dem BMJ: „Die Stichprobe ist klein, und…..

Kommentare sind geschlossen.