9 Bereiche in denen die Pandemie dem Establishment massiv schadet

Viele fokussieren darauf, wie die etablierten politischen Kräfte die Pandemie ausnützen können, um eine ohnehin schon bestehende Agenda umzusetzen und zu beschleunigen. Das Virus sorgt aber gleichzeitig für gewaltige Risiken für das Establishment:

01. Die Öko-Welle ist erst einmal tot

Kein Fridays for Future mehr, kein Hahn kräht mehr nach Greta Thunberg oder Extinction Rebellion. Eine über viele Jahre aufgebaute, teure Öko-Hype-Kampagne verpufft innerhalb weniger Wochen. Die Ökos versuchen zwar vereinzelt, die Überbevölkerung und Waldrodung für die Pandemie verantwortlich zu machen (Viren tragende Tiere verlassen ihre Ökosysteme usw.), aber selbst eine verheerende Reduktion der Industrie und Zivilisation böte überhaupt keine Garantien, dass man sicher wäre vor weiteren Pandemien.


02. Establishment braucht wirtschaftliche Boom-Phase, um zu überleben

Die Geduld der Menschen mit Banken und…..

Kommentare sind geschlossen.