Das Treffen der Bilderberger 2020 ist verschoben

Seit 1954 findet jedes Jahr Ende Frühling und Anfang Sommer das Treffen der Globalisten im Rahmen der Bilberberg-Konferenz statt. 130 oberste Führungskräfte und Experten aus Politik, Militär, Geheim- diensten, Internationalen Organisationen, Industrie, Finanzen, Arbeitswelt, Wissenschaft und Medien sowie Mitglieder von Königs- häusern, sind zur Teilnahme an der Tagung eingeladen, um über die Umsetzung der Weltregierung zu sprechen. Sie rühmen sich die Europäische Union (EU) und die Gemeinschaftswährung Euro in den 1950-Jahren beschlossen zu haben. auch mit der NATO sind sie eng verbunden.

Gegründet und geführt hat die Bilderberg-Konferenz Prinz Bernhard der Niederlande, ein 100-prozentiger Nazi, denn er war Mitglied der NSDAP und der SS, ausserdem hat er für IG-Farben gearbeitet. 1939 hat er sich als Statthalter des Nazi-Regimes für die Niederlande empfohlen.

Ehrenpräsident war jahrzehntelang David Rockefeller und die graue Eminenz ist heute immer noch Henry Kissinger (97).
Henry Kissinger und David Rockefeller zusammen in St. Moritz 2011. Siehe hier.

Sehr oft werden an der Konferenz aufstrebende Politiker als…..

Kommentare sind geschlossen.