Was die EU-Kommission mit Handy-Standortdaten machen will

Die EU möchte aus ganz Europa anonymisierte Daten von Handynutzer*innen sammeln, um die Wirksamkeit der Pandemie-Maßnahmen zu überprüfen. Die Kommission betont, es gehe nicht darum, einzelne Menschen zu tracken.

Handyortung erlaubt umfassende Bewegungsprofile. (Symbolbild) Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash.com Ross Sneddon
Die EU-Kommission spricht mit mehreren europäischen Netzbetreibern darüber, Zugang zu anonymisierten Daten von Handy-Nutzenden zu erhalten. Aus den Daten soll die……

Kommentare sind geschlossen.