Konfrontation mit der Krise der intern vertriebenen Inder

Millionen Inder ohne Geld und Essen auf den Straßen. Ist Modi schnurzegal. Es gibt 800 Millionen Arme in Indien

Indien steht derzeit vor einer Krise, die zu einer größeren Katastrophe als COVID-19 eskalieren kann, und die Folgen können herzzerreißend sein, wie wir bereits im ganzen Land erleben. Der Exodus der Migrantenbevölkerung ist von beispielloser Art, ausgelöst durch die rücksichtslosen und gefühllosen Entscheidungen einer unbesonnenen Regierung im Zentrum. Premierminister Modis 20.00 Uhr-Ansprache an die Nation hat sich als einer der gefürchtetsten Momente in der Geschichte des Landes herausgestellt. Jedes Mal, wenn er seine Rede beginnt, sitzen die Inder in Erwartung des Schlimmsten, das ihnen widerfahren wird, und halten den Atem an. Die Erinnerung an die Geldentwertung ist in den Köpfen der Menschen zweifellos noch frisch. COVID-19……

Kommentare sind geschlossen.