Matteo Salvini: Die EU ist keine Union mehr, sondern ein «Nest mit Schlangen und Schakalen»

Der frühere italienische Innenminister und stellvertretende Ministerpräsident drohte mit einem Austritt Italiens aus der EU.

Salvini beschuldigte die Europäische Union, Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus verzögert zu haben, und drohte, Italien könne sich aus der Gemeinschaft zurückziehen.

«Zuerst werden wir das Virus besiegen und dann an Europa denken. Und wenn nötig, verabschieden Sie sich, ohne sich zu bedanken», betonte der italienische Politiker.

Salvini nannte die Entscheidung der EU «Wahnsinn», sich 15 Tage Zeit zu nehmen, um zu entscheiden, wem geholfen werden soll und ob dies überhaupt getan werden soll. Er erklärte, die EU ist keine Union mehr, sondern ein «Nest mit Schlangen und Schakalen».

Wir erinnern daran, dass der derzeitige Chef der italienischen Regierung, Giuseppe Conte, zuvor den Entwurf des endgültigen Dokuments über Maßnahmen zur Überwindung der Folgen der Coronavirus-Pandemie abgelehnt und den Kollegen zehn Tage Zeit gegeben hat, um eine «angemessene Lösung» zu finden, die der Situation angemessen wäre. news-front.info

Kommentare sind geschlossen.