Die neue “COVID-Weltordnung” steht vor der Tür

The COVID World Order Is ComingBild: oneworld

COVID-19 hat das Leben, wie wir es kennen, grundlegend verändert, und es ist mehr als wahrscheinlich das unsere Zukunft eine dystopische sein wird
Die Skeptiker unter uns befürchten, dass diese ganze Pandemie übertrieben und als Vorwand für den Diebstahl unserer Freiheiten ausgenutzt wird, während ihre Haltung gegenüber dieser Krankheit fragwürdig (und möglicherweise gefährlich) ist, ist ihr Verdacht auf eine staatliche Übernahme der Gesellschaft gerechtfertigt.

Noch nie zuvor hatten Regierungen so viel Macht über das Volk, obwohl das unter diesen Notstandsbedingungen vielleicht vorerst nicht ganz schlecht ist, da es für unser Überleben sehr wohl notwendig sein könnte.

Das Problem ist jedoch, dass diese neu übernommenen Befugnisse nach dem Ende dieser Epidemie wahrscheinlich nicht mehr freiwillig abgegeben werden, weshalb viele Menschen so besorgt sind. Sie sind überzeugt, dass wir plötzlich in eine Zeit der globalen Diktatur geraten sind, und es ist schwierig, mit ihnen zu diskutieren.

Auch sonst ändert sich sehr viel, und es ist schwer, mit der “COVID-Weltordnung” Schritt zu halten, die uns aufgezwungen wurde.Was folgt ist ein Versuch alles zu beschreiben, was bereits stattgefunden hat, und vorherzusagen, was wahrscheinlich daraus folgen wird:

1. DE-FACTO-KRIEGSRECHT…

Es gibt keine andere Möglichkeit, sowohl die “empfohlenen” als auch die obligatorischen Quarantänen, die viele Menschen aktuell auf der ganzen Welt erleben, als ein Zustand des faktischen Kriegsrechts zu beschreiben, der nicht formell erklärt wird, um nicht noch mehr Panik zu provozieren als es bereits besteht.

2. …IST DIE “NEUE NORMALITÄT”.

Jetzt, da das De-facto-Kriegsrecht von der Bevölkerung (ob bereitwillig oder missgünstig) auf scheinbar unbestimmte Zeit akzeptiert wurde, wird es wahrscheinlich zur “neuen Normalität” werden und in Zukunft unzählige Male angewendet werden, sei es als “Übermaß an Vorsicht” im Falle eines weiteren Ausbruchs oder unter einem anderen Vorwand.

3. DIE ZENSUR DER SOZIALEN MEDIEN WIRD SICH VERSCHÄRFEN.

“Big Brother” ist bereits installiert, aber er wird ein größerer Tyrann als je zuvor werden, indem er die Zensur der Social Media-Einträge der Menschen auf der Grundlage, dass sie “sozial unverantwortlich” seien, intensiviert (z.B. die Frage nach der Schwere dieser Krankheit), wonach sich das “politisch unkorrekte” Netz auch auf andere Themen ausdehnen wird.

4. DAS REISEN WIRD NIE MEHR DASSELBE SEIN

Inlands- und Auslandsreisen werden nie mehr dasselbe sein, wobei interne Einschränkungen der Bewegungsfreiheit wahrscheinlich alltäglich werden und die meisten ausländischen Gäste außer unter besonderen Umständen für eine gewisse Zeit zur Selbstquarantäne verpflichtet sind, was die globale Tourismusindustrie praktisch zum Erliegen bringt.

5. DIE GRENZKONTROLLE WIRD ROBUSTER WERDEN.

Vorbei sind die Zeiten der so genannten “offenen Grenzen”, in denen sich jeder nach Belieben zwischen den Gerichtsbarkeiten bewegen kann (ob legal oder nicht), strengere Kontrollen werden eingeführt, um die lokale Bevölkerung vor Außenstehenden (einschließlich ihrer eigenen Landsleute aus anderen Teilen des Landes) zu schützen

6. DIE OBLIGATORISCHEN IMPFSTOFFE KOMMEN

Was auch immer man über Impfstoffe denkt, es gibt wahrscheinlich keine Möglichkeit zu verhindern, dass sie nach der COVID-19-Pandemie obligatorisch werden. Es wird vorhergesagt, dass die Menschen nachweisen müssen, dass sie geimpft wurden, um überhaupt in der Gesellschaft zu existieren, wie z.B. studieren,  arbeiten, reisen und staatliche Leistungen zu erhalten.

7. DAS LERNEN UND ARBEITEN MITTELS HOMEOFFICE WIRD ZUNEHMEN.

Bei so vielen Menschen, die zu Hause festsitzen, außer um in den meisten Fällen lebensnotwendige Güter zu kaufen, ist es vorhersehbar, dass das Lernen und Arbeiten aus von zu Hause (letzteres natürlich nur für diejenigen, deren Arbeitsplätze es ihnen erlauben) in der kommenden Zukunft wieder zunehmen wird.

8. 5G IST UNVERMEIDLICH

Der massive Anstieg des Online-Verkehrs von Menschen, die online lernen, arbeiten oder sich einfach nur unterhalten, wird die rasche Einführung der 5G-Technologie erforderlich machen, auch wenn einige Leute vermuten, dass dies ernsthafte gesundheitliche Gefahren mit sich bringen kann.

9. DIE GESELLSCHAFT IST NUR VON EINIGEN WENIGEN ARBEITSPLÄTZEN ABHÄNGIG, UM ZU FUNKTIONIEREN.

Die “neue Normalität” des De-facto-Kriegsrechts hat vielen Menschen bewusst gemacht, dass die Gesellschaft eigentlich nur von ein paar wenigen Arbeitsplätzen abhängig ist, um mit dem absoluten Minimum weiterarbeiten zu können. Diese sind Techniker, Angestellte in Lebensmittelgeschäften, Apotheker, Bankangestellte, Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Mitarbeitern in der Gastronomie, Landwirten und Lastwagenfahrer.

10. VERSTAATLICHUNG KÖNNTE UNMITTELBAR BEVORSTEHEN

Auf Gedeih und Verderb könnten Regierungen auf der ganzen Welt eine Welle der Verstaatlichung starten, um die Kontrolle über die ihrer Meinung nach “wesentlichen Industrien” zu übernehmen (ob einige davon wirklich so sind oder nicht, ist eine andere Geschichte), was zur informellen Auferlegung sozialistischer oder faschistischer Wirtschaftsmodelle führen könnte.

11. “UNIVERSELLES GRUNDEINKOMMEN”.

Angesichts des Ausmaßes und der Tragweite des globalen wirtschaftlichen Zusammenbruchs, der durch die unkoordinierte Reaktion der Welt auf COVID-19 katalysiert wurde, ist es absehbar, dass die Regierungen das, was als “universelles Grundeinkommen” bezeichnet wurde, einführen werden um sicherzustellen, dass ihre Bevölkerung weiterhin zumindest grundlegende Güter und Dienstleistungen kaufen kann.

12. OBLIGATORISCHE MEDIZINISCHE AUSBILDUNG IM AUSTAUSCH GEGEN STAATLICHE LEISTUNGEN

Die medizinische Ausbildung ist heutzutage wohl wichtiger als der Militärdienst, so dass der Staat sie wahrscheinlich von nun an in den Schulen und für jeden, der staatliche Leistungen erhalten möchte, zur Pflicht machen wird, so dass die Regierung sie in Zukunft immer dann einberufen kann, wenn es an Fachkräften im Gesundheitswesen mangelt.

13. ABSCHIED VOM GELD NEHMEN

Die bargeldlose Gesellschaft kommt, sei es aus der (echten, falschen oder übertriebenen) Angst, dass tödliche Viren durch Papiergeld verbreitet werden können, oder als bevorzugte Methode der Regierung, ihr “universelles Grundeinkommen” zu verteilen, was bedeutet, dass die Behörden den Menschen jederzeit die Möglichkeit geben können, ihre Gelder zu sperren, wenn sie es wünschen.

* * *

Es gibt keine Garantie dafür, dass alles, was oben beschrieben wurde, auch wirklich eintreffen wird, aber es ist sicherlich eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass zumindest ein Teil davon mit der Zeit eintritt, auch wenn es noch abzuwarten bleibt, wie nachhaltig diese sozioökonomischen und politischen Veränderungen sind und ob sie jemals rückgängig gemacht werden können oder nicht.

Kommentare sind geschlossen.