Virale Zeiten Pandemie und Politik: Die Folgen der Virusausbreitung waren vorhersehbar

Coronavirus_Stuttgar_64783373.jpgSebastian Gollnow/dpa

Politiker und Medien sprechen in diesen Tagen davon, dass wegen der Coronapandemie leider manche Grundrechte »eingeschränkt« werden müssten. Das ist falsch gesagt. Wahr ist, dass sie auf unbegrenzte Zeit außer Kraft gesetzt werden. Vielleicht – aber das ist unwahrscheinlich – nur bis nach den Osterferien, vielleicht bis zur Entwicklung eines Impfstoffes, was fünf Monate oder auch zwei Jahre dauern könnte.

Einstweilen werden den Menschen aufgrund unberechenbarer Entscheidungen einfachste menschliche Handlungen und Verhaltensformen verboten, an die in dieser Totalität selbst in Kriegszeiten nicht gerührt wurde: das Spielen und die Sozialisierung der Kinder mit Gleichaltrigen; die ersten und die letzten Liebesbeziehungen zwischen Menschen jeden Alters; das Zusammenleben und Konkurrieren Jugendlicher in Freundesgruppen; reale, nicht nur »digitale« Begegnungen zwischen den Generationen einer Familie; das Sterben von Menschen in der Begegnung und Auseinandersetzung mit engsten und…..

Kommentare sind geschlossen.