uncuttipp

Oh, Transparency Deutschland – Des Wodarg’s Austreibung

“a) Der Verein bekämpft im Verbund mit seinen weltweit agierenden Schwesterorganisationen die Korruption auf nationaler und internationaler Ebene. Seine Arbeit zielt auf mehr Transparenz und Integrität in allen öffentlichen Angelegenheiten sowie in Wirtschaft und Gesellschaft.”

Transparenz bezieht sich auf Informationen, die zur Grundlage von Entscheidungen dienen. Wer nicht weiß, auf welcher Grundlage Entscheidungen getroffen werden, kann nicht nachvollziehen, ob die Entscheidungen angemessen sind oder nicht. Entscheidungen, wenn sie von Akteuren getroffen werden, die Regelungsgewalt über Dritte haben, haben immer Ressourcen und deren Verteilung zum Gegenstand. Insofern ist die volle Transparenz aller handlungsleitenden Informationen und aller Handlungsfolgen eine notwendige Bedingung, ohne die ein demokratisches Zusammenleben nicht möglich ist. Um Transparenz herzustellen, ist es wichtig, keinerlei Informationsprivilegien zu verteilen, d.h. jeder muss die Möglichkeit haben, sich über Belange vollständig zu informieren,, niemand darf aus einer Informationskette ausgeschlossen werden, niemand darf  private Informationen – wie es in der Ökonomie heißt – besitzen, die er zum eigenen Vorteil einsetzen kann.

Die Grundpfeiler der Transparenz in aller Kürze:

  • Keine Privilegien beim Informationszugang.
  • Kein Ausschluss bei der Informationsverteilung.

Vor einiger Zeit hat Dr. habil. Heike Diefenbach einen Text darüber geschrieben, dass diejenigen, die in den 1970er Jahren zum Marsch durch die Institutionen aufgebrochen sind, und dabei der irrigen Meinung waren, Institutionen würden sich nicht verändern, im Ansehen und Ruf ewig sein und ihr Ansehen auf diejenigen, die Positionen in Institutionen innehaben, quasi übertragen, quasi Positionsinhaber unabhängig von ihrer Eignung mit…..

Kommentare sind geschlossen.