Hollywood und das Coronavirus- Prädiktion oder Zufall?

Die Traumfabrik Hollywood hat die seltene Gabe die Zukunft vorherzusagen. Diverse amerikanische Kinostreifen und Serien, weisen die unverkennbare Eigenschaft auf ihrem Publikum Szenarien zu verabreichen, die sich kurioserweise in ferner Zukunft realisieren.

Zu diesem Repertoire gehören ebenfalls Stories, die das Genre Weltuntergang bedienen. Und insbesondere die Thematik Viruspandemie, hat es den US-Filmproduzenten offenbar schwer angetan.

Wenn uns in den vergangenen zwei Dekaden das Armageddon veranschaulicht werden sollte, bezog es sich überwiegend auf tödliche Pathogene, die beinahe die gesamte Weltbevölkerung dahinraffen.

Hier einige Beispiele: Outbreak Lautlose Killer, Twelve Monkeys, 28 Days Later, 28 Weeks Later, I am Legend, The Walking Dead, The Strain etc.

Es gibt noch etliche andere Movies und Serien, die zu dieser Kategorie gehören. Doch an dieser Stelle alle aufzuführen, würde definitiv den Rahmen sprengen.

Zu der Aufzählung sei gesagt, dass die meisten der besagten Schauspiele ihre Handlungen mit einer Zombieapokalypse kombinieren. Nichtsdestotrotz wird im ersten Akt ausschließlich verbildlicht, dass ein neuartiges Virus ausbricht, und entweder eine globale Massenhysterie die Weltbürger in Scharen vernichtet, oder der letale Erreger.

In den erwähnten Pandemie-Thrillern werden ausnahmslos Details eingebaut…..

Kommentare sind geschlossen.